Herz-Wege mit Pferden
Herz-Wege mit Pferden

Ganzheitliche Selbstheilung:

Der erste Schritt ist ein Entschluss

Heute suchen fast alle Menschen nach Heilung, mal mehr körperlich, mal mehr psychisch oder seelisch. Dabei zieht die ganzheitliche und energetische Heilung immer mehr Menschen an. Ich möchte hier auf ein Phänomen hinweisen, das wir überall beobachten können: Gerade Menschen, die Heilung ganzheitlich verstehen und wissen, dass es keine körperliche Gesundheit ohne psychische Gesundheit gibt, verlieren sich heute oft in den unzähligen Möglichkeiten energetischer Behandlung und geraten unbewusst in einen Kreis endloser energetischer Symptombehandlung. Sie sind eigentlich auf der Suche nach einem neuen Umgang mit Gesundheit und wollen zur Wurzel vordringen, verhalten sich aber, ohne es zu bemerken, wie die Menschen, die noch immer ganz in der konventionellen Medizin unterwegs sind und sich gegen alle auftretenden Symptome ein Medikament verschreiben lassen. Der erste Schritt, dies zu ändern, ist ein Entschluss.

Auf dem Weg der ganzheitlichen Selbstheilung müssen wir nicht alles ertragen, sowohl Medikamente als auch Unterstützung durch energetische Behandlungen, um körperliche oder psychische Schmerzen zu lindern, können hilfreich sein, wenn wir sonst in eine Überforderung geraten würden, die Heilung verhindert. Auch wenn unser Körper bereits sehr geschwächt ist, ist es natürlich gut, ihn zu stärken. Aber was wir unbedingt brauchen, wenn wir zur Wurzel durchdringen wollen, ist ein Bewusstsein für die Prozesse der Heilung, die in uns stattfinden. Sonst passiert es wieder und wieder, dass wir die Botschaften unseres ganzheitlichen Wesens überhören und die von ihm angestoßenen Prozesse der Transformation in unserem Körper unterbrechen und verhindern, weil wir unsere Beschwerden so schnell wie möglich loswerden möchten. Diese Botschaften können sich in körperlichen Symptomen ausdrücken oder in emotionalen, also psychischen Belastungen. Wenn wir diese Symptome nun durch energetische Behandlungen beseitigen, ohne aufgenommen zu haben, was Körper, Psyche und Seele uns sagen wollen, drehen wir nur eine weitere Schleife im Prozess.


Vielleicht klingt es hart, aber es ist dennoch wahr: Wenn ich von einem Heiler zum nächsten, von einer Methode zur nächsten laufe, weil ich die Zustände von Unwohlsein möglichst schnell in mir beseitigen will, ist es nicht anders, als ob ein konventionell ausgerichteter Mensch von einem Arzt zum nächsten läuft, weil er seine Beschwerden lieber heute als morgen loswerden möchte. Dann fehlt mir die Bereitschaft, mit meinen Befindlichkeiten in Kontakt zu gehen und sie als Ausdruck meines Selbst anzunehmen.


Wie gesagt, es ist sicher angebracht, zu starke Schmerzen oder Belastungen zu lindern, aber der erste Schritt auf dem Weg der Selbstheilung besteht darin, sich von dem Wunsch zu verabschieden, alles Unangenehme so schnell wie möglich zu beseitigen. Wenn wir ganzheitliche Selbstheilung suchen, brauchen wir die körperlichen und psychischen Symptome als Botschafter unseres Inneren. All diese Empfindungen entstehen ja nicht willkürlich und sinnlos. Jedes Symptom beinhaltet eine Botschaft. Hinter jedem Schmerz und jeder Verspannung sitzt eine Energie, die bisher im Körper festsaß und nun eine Chance wittert, ins Fließen zu kommen. Jede psychische Befindlichkeit besteht aus emotionaler Energie, die ans Licht möchte, um uns dabei zu unterstützen zu erkennen, wer wir sind und wie wir sein möchten.


Wenn wir dies akzeptieren, können wir ganz gezielt die Fähigkeiten in uns entwickeln, die wir brauchen, um die Botschaften unserer Symptome und emotionalen Zustände zu empfangen. Es sind Fähigkeiten, die wir alle prinzipiell besitzen, die aber bei den meisten Menschen heute brachliegen, weil wir in unserer immer noch materialistisch ausgerichteten Zivilisation gelernt haben, sie zu missachten:


- ein lebendiges Körpergefühl, also im Körper sein und nicht nur im Mentalen,
- ein wert- und angstfreier Umgang mit auftauchenden Emotionen (egal welche)
- und ein Selbst- und Menschenbild, das alle Aspekte unseres Seins umfasst.


Geist, Seele und Energiekörper, Verstand, Psyche und physischer Körper bilden unser Ganzes, und ganzheitliche Selbstheilung wird möglich, wenn diese Aspekte oder Instanzen miteinander kommunizieren und in uns einen gesunden Flow der Energien herstellen können.


Beim Herzwege mit Pferden – Coaching erwecken wir die schlummernden Instanzen wieder zum Leben und stellen unsere eigene Ganzheit wieder her. Wir machen eine wunderbare Entdeckung, wenn wir in diesen Prozess echter Selbstheilung eintreten: Sobald die innere Kommunikation wieder fließt, lösen sich Schmerzen und emotionale Belastungen auf, und das geht manchmal sogar richtig schnell. Eine massive Nackenverspannung, eine Migräne, Verdauungsbeschwerden, Depressionen, Aggressionen können innerhalb von wenigen Stunden oder Minuten verschwinden, wenn die Energien, aus denen sie bestanden, durch uns hindurch und aus uns herausfließen. Und dazu brauchen wir keine Heiler, wenn wir beginnen, uns selbst zu vertrauen. Unser ganzheitliches Wesen arbeitet zyklisch und kennt die natürlichen Rhythmen des Ein- und Ausatmens. Wir durchleben einen Prozess der Transformation – und gehen in eine Pause, in die Entspannung. Ein neuer Atemzug setzt ein, wir durchleben die Transformation und kehren zurück in die Ruhe.

 

Pferde sind die idealen Begleiter dieser Prozesse. Als feinfühlige Energiewesen bringen sie allein durch ihre Anwesenheit und energetische Resonanz Bockaden in uns zum Fließen, wodurch diese uns bewusst werden. Oft unterstützen sie in Momenten innigen Kontakts die Selbstheilungsprozesse, indem sie mit uns zusammen die emotionalen oder körperlichen Energien, die wir durch unsere offene Bereitschaft freisetzen, ausleiten. Sie spüren, ob unsere Präsenz dies zulässt. Ihre geerdete und doch so feine Begleitung weckt unsere feinen Antennen, und wir empfangen die Botschaften unseres Körpers, unserer Psyche und unserer Seele.

Alles, was wir brauchen, um uns zu heilen, ist in uns vorhanden. Wir haben prinzipiell Zugang zu einem Bewusstsein, das unser gesamtes Wesen umfasst. Wir sind alle begabt mit selbstschöpferischer Kraft, und wir sind alle Heiler und Empathen. Der Schritt, den wir tun müssen, ist ein Entschluss: Okay, ich nehme mein innereigenes Potenzial an und höre auf, anderen mehr zu vertrauen als mir selbst. Dieser Entschluss ist bahnbrechend, er wird uns und unser Leben grundlegend verändern.

 

Wenn du willst, bringe ich dich auf diesen Weg und begleite dich. Wie das gehen kann, findest du hier unter "Selbstheilungs-Coaching".

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Löber

Anrufen

E-Mail