Herz-Wege mit Pferden
Herz-Wege mit Pferden

 

 

Wie viel Freiheit kannst du zulassen?

 

Wie viel Vertrauen kannst du schenken?

 

Wie klar ist deine Präsenz?

"Wenn sich zwei Wesen auf der gleichen Ebene begegnen, entstehen wahres  
Berührtsein und Authentizität. Diese Wahrhaftigkeit ist das, was sich mein Herz fast schmerzvoll in all meinen Pferdejahren ersehnte.
Danke für das Bereitstellen der Türen, durch welche ich nun gehen darf."

Heike Battenfeld

 

"Ich bin immer noch so begeistert, Du glaubst es nicht und ich sehe meine Pferde ganz anders als vor dem Kurs bei Dir."     Alexandra Scotti
 
mehr Feedback findest du hier.

(Kurstermine und Videos weiter unten ...)

 

Freiarbeit mit Herz ist ein Weg, mit Pferden zu kommunizieren und zu trainieren. Sie ist eine wunderbare Ergänzung zu anderen Trainings und verändert diese ins Positive. Wieso?

 

-> Weil du lernst, dein Pferd zu verstehen.

-> Weil du lernst, mit deinem Pferd Pferdesprache zu sprechen.

-> Weil du eine feine Wahrnehmung entwickelst und mitbekommst, was dein Pferd

     dir sagen will.

-> Weil ihr ein tieferes Vertrauen und einen größeren Respekt füreinander entwickelt.

 

 

Im Mittelpunkt steht die beidseitige Kommunikation, das heißt, wir Menschen lernen Pferdesprache nicht nur, um unser Pferd zu dirigieren, sondern auch, um ihm zuzuhören und seinen Bedürfnissen und Mitteilungen viel Raum zu geben. Echte Frei-Arbeit ist der einzige Weg für das Pferd, sich selbst auszudrücken, denn bei allen anderen Aktivitäten kontrolliert der Mensch mehr oder weniger umfassend seinen Kopf und seinen Körper. Bei der Freiarbeit mit Herz geht es um die ganzheitliche Vertiefung von

 

Wahrnehmung - Beziehung - Bewegung.

 

Diese drei Bereiche sind untrennbar miteinander verbunden, wenn wir mit "Frei-Arbeit" nicht nur meinen, dass wir keinen Strick mehr haben. Für ein Pferd ist jede Bewegung - und auch jedes Nichtbewegen - eine Mitteilung. Pferde kommunizieren miteinander und mit uns durch Raum, also durch Nähe und Distanz und das Setzen und Beachten feiner Grenzen, und durch Energie, also verschiedene Arten von Bewegung. Je feiner wir wahrnehmen, was die kleinen und großen Bewegungen unseres Pferdes uns sagen wollen, um so wohler fühlt sich das Pferd mit uns, und sein Vertrauen wächst. So wird die Beziehung stabiler und inniger, und dies wirkt sich positiv auf unsere Einladungen zur Bewegung aus. Auch die alltäglichen Dinge wir Führen, Füttern, Spazierengehen und alle anderen Arten von Trainings bekommen eine neue, tragfähige Grundlage.

 

Freiarbeit mit Herz bereichert dein Leben mit Pferden und hilft dir,

 

-> wenn du manchmal zu wenig Respekt von deinem Pferd bekommst,

-> wenn du das Gefühl hast, dass ihr zu viel im Funktionieren seid, also in einer

     Lehrer-Schüler-Beziehung,

-> wenn du bisher mit Methoden des Belohnens und mit Leckerli arbeitest und

     dies gern durch eine direkte beidseitige Kommunikation ersetzen würdest,

-> wenn du bisher mit Methoden der negativen Verstärkung gearbeitet hast und

     einen neuen Weg suchst,

-> wenn du dir wünschst, eine richtige Partnerschaft mit deinem Pferd zu erleben,

     die auch dann nicht einseitig wird, wenn ihr zusammen trainiert.

 

In der Freiarbeit brauchen wir Menschen noch mehr klare Präsenz und Ausdrucksvermögen als bei anderen Trainings. Wenn wir unser Pferd wirklich freilassen, also keine Freiheitsdressur machen, sondern Freiarbeit als offenen Dialog sehen, kann unser Pferd jederzeit Nein sagen und auf Distanz gehen oder stehen bleiben. Jetzt liegt es an uns, sein Ja zu gewinnen. Dieses immer wieder zu suchen und zu finden, ist ein wunderschöner Prozess, kann uns aber manchmal auch ganz schön herausfordern. Indem wir selbst an unserer Präsenz und MItteilungsfähigkeit arbeiten, werden wir verletzbar - genau wie das Pferd, das aufgrund seiner Natur unablässig versucht, uns zu verstehen und mit uns in Harmonie zu kommen. Auf diesem Weg suchen wir nicht nach möglichst schnellen Erfolgen, sondern sind darauf gerichtet, das Selbstvertrauen des Pferdes zu wecken und seiner natürlichen Anmut und Schönheit Raum zu geben. Beide lernen, beide lehren, beide verändern sich.

 

Inhalte der Freiarbeit mit Herz sind:

 

- die Kommunikation durch RAUM (Grenzen, Nähe, Distanz)

- der Umgang mit Energie (Erdung, Impulse, Dynamik)

- die Entwicklung von Bewegungs-Dialogen (Wechsel zwischen Führen und Folgen, 
   Bewegen und Bewegtwerden, Einladen und wieder loslassen)

- der feine Umgang mit den verschiedenen Positionen (vor, neben, hinter dem Pferd)

- die Entwicklung eines sanften Fokus, der das Pferd einlädt, aber nicht zwingt

 

Wenn du diese Inhalte anwendest und lernst, so mit deinem Pferd zu kommunizieren, erlebst du den fließenden Tanz miteinander, bei dem auch gymnastizierende Inhalte ganz zwanglos Raum finden. Die Bewegungen deines Pferdes sprechen unmittelbar zu dir, und du kannst euer Training den Bedürfnissen jedes Pferdes anpassen. Außerdem

ergeben sich die Lösungen für viele kleine alltägliche Probleme im Umgang ganz von selbst, denn du wirst die Führung übernehmen können, wenn es nötig ist, auf eine Weise, die deinem Pferd angenehm ist. Wenn du dich gerade in der Kommunikation im täglichen Umgang unsicher fühlst und dein Pferd dir immer wieder zeigt, dass es dir nicht vertraut, kannst du auch vor dem Freiarbeit-mit-Herz-Kurs am Kurs oder Coaching Mein Pferd verstehen teilnehmen.

 

" ... mit Herz", das meine ich ganz ernst. Pferde kommunzieren miteinander über Herzenergie. Herzverbindung hält eine Herde zusammen. Der Schlüssel zu einer Freiarbeit, in der auch das Pferd sich aktiv ausdrückt, liegt im Gefühl. Wir Menschen sind so sehr im Denken oder im Tun. Auch die meisten Methoden des Pferdetrainings sind hier anzusiedeln. Immerzu geht es darum, dass das Pferd etwas lernt und wie man das am besten hinbekommt. In der Freiarbeit mit Herz steht das Erleben und Fühlen genau der Energien, Wünsche und Potenziale, die ein Augenblick enthält, im Mittelpunkt. Beide lernen, ohne dauernd auf Erfolg aus zu sein.

Wenn wir darauf verzichten, unserem Pferd als Trainer gegenüberzutreten und ihm genau vorzugeben, was es tun und lassen soll, kommt es zu einer authentischen Begegnung, in der sich die gemeinsamen Bewegungen aus dem entwickeln, was beide ausdrücken mit ihrer Energie und ihren Bewegungen.

 

Echte Freiarbeit entsteht durch die Kommunikation über Energie und Körpersprache. Viele Liberty Trainings und Horsemanship-Methoden unterrichten uns Menschen in Körpersprache. Aber eine nachgeahmte Körperhaltung, der wir innerlich nicht entsprechen, kommt nicht wirklich beim Pferd an. Dann bewegen sich beide mechanisch. Das passiert zum Beispiel, wenn wir einen bestimmten Trainer oder eine Trainerin bewundern und nun versuchen, es genau so zu machen wie er oder sie. Dann drücken wir nicht uns selbst aus, sondern diesen anderen Menschen. Pferde spüren das und reagieren entsprechend. Wenn wir es wagen, uns selbst zu vertrauen und mit unserem Pferd so kommunizieren, wie wir sind, passieren wunderschöne Entwicklungen. Jeder Schritt in ein authentisches Verhalten, den wir gehen, wird von den Pferden liebevoll und bereitwillig beantwortet.

 

Auf diesem Weg begleitet und leitet dich die Freiarbeit mit Herz. In den Feedbacks

von Teilnehmerinnen an Vor-Ort-Kursen und am Onlinekurs kannst du lesen, wie schnell und tiefgreifend sich die Pferd-Mensch-Beziehung verändert durch die Freiarbeit mit Herz. Sie wirkt sich nicht nur auf das Training, sondern auch generell auf den Umgang miteinander sehr positiv aus.

Wochenend-Kurse 2018 (detaillierte Infos s.u.)

21./22. April  Basiskurs / Ziegenhagen

9./10. Juni Vertiefungskurs / Ziegenhagen

11./12. August Basiskurs / 31832 Springe

1./2. September Basiskurs / Ziegenhagen

Zu den Kursen in 37217 Ziegenhagen:

Du kannst mit meinen Pferden teilnehmen oder ein eigenes Pferd mitbringen.

 

Max. 6 Teilnehmerinnen und keine Zuschauer!

 

Seminarzeiten:

jeweils 10.00 bis ca. 17.30 Uhr

 

Investition:
Basiskurs 2 Tage - € 240,-

Vertiefungskurs 2 Tage -  € 200,-

Basiskurs 1./2. September: Der Kurs wird von den neuen Trainerinnen geleitet und hat daher einen ermäßigten Preis: € 120,-

Hier geht es weiter zur Anmeldung,

 

Kurse an anderen Orten:

Basiskurs 11./12. August bei Paddocktrail Springe Doris Paschke in 31832 Springe: Infos hier:

Infos und Anmeldung Kurs Springe
Freiarbeit Kurs Springe.pdf
PDF-Dokument [605.9 KB]

Wenn ich es gerade zeitlich ermöglichen kann, biete ich auch Einzelunterricht und Telefoncoaching mit Videobesprechung.

 

Infos zur Freiarbeit mit Herz - Trainerausbildung findest du hier.

Videos

In den folgenden Videos findest du Anregungen, wie du die beidseitige Kommunikation mit deinem Pferd erproben kannst. Aber ich möchte einen Hinweis voranstellen: Das Ausführen dieser "Übungen" allein reicht nicht aus, um dein Pferd zum "Sprechen" zu bringen. Es kann passieren, dass du mit deinem Pferd in den "Übungsmodus" gerätst, in eine ausschließliche Lehrer-Schülerbeziehung, und dann wird dein Pferd wiederum für dich funktionieren. Die Sprache der gemeinsamen Bewegungen und Energien braucht Erfahrung und Einfühlung. Sehr oft treffe ich auf Mensch-Pferd-Paare, deren Beziehung etwas blockiert oder sehr unsicher ist. Wenn du einen Kurs bei mir machst, begleite ich euch als "Dometscherin" und helfe euch dabei, euer Potenzial zu entwickeln.

AKTUELL:

 

 

Neue Blogs: Die Verwandlung des inneren Saboteurs

 

Ich muss mein Pferd bewegen ... oder?

 

Nächste  Seminare:

am 28. Oktober: Herbstheldenreise

- die letzte Veranstaltung der Herzwege in diesem Jahr.

 

Nächste Pferdekurse:

am 1. März 2019 beginnt der nächste Freiarbeit mit Herz Onlinekurs (Basis)

 

am 10. März 2019 beginnt der nächste Online-Vertiefungskurs.

 

Ausbildung zur Freiarbeit mit Herz - Trainerin: Infos hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Löber

Anrufen

E-Mail